Montag, 16. November 2009

Raumfähre Atlantis startet zur ISS - nur noch sechs mal

Die Raumfähre Atlantis wird heute (wieder mal) vollbepackt mit mehreren Tonnen Ausrüstungsmaterial zur internationalen Raumstation ISS starten:

Der Countdown für die Raumfähre "Atlantis" läuft
(tagesschau.de, mobile Ausgabe)

Nach dieser Mission wird es bis September 2010 nur noch fünf weitere derartige Flüge geben, da das Weltraum-Shuttle ein technisches Auslauf-Modell ist.

Nachfolgend erfolgt die Versorgung der Raumbasis dann erst mal allein mit Hilfe russischer Sojus-Kapseln, was zumindest bei US-Republikanern nicht unbedingt Wohlwollen findet.

Das Nachfolge-Modell des US-Shuttles soll erst Mitte des nächsten Jahrzehnts bereit stehen.

In einer Radio-Meldung heute morgen war noch zu hören, dass beim Start der Rakete auch hundert(e) Twitterer anwesend sein und davon live berichten werden. Ich allerdings nicht. Ich muss arbeiten 8-) ... (Follow me @ Twitter)

...

Hoffen wir, dass der Start planmäßig verläuft und die Besatzung auch wieder wohlbehalten auf die Erde zurückkehren wird ;-)

Kommentare:

Karin hat gesagt…

Ob die Raumfähre Atlantis irgendwann auch Unterwassermissionen ausführen wird? (Wenn sie schon so heißt.)

Für diesen Planeten außerhalb des Sonnensystems (innerhalb gibt es ja keine mit Wasser) -> http://www.3sat.de/dynamic/sitegen/bin/sitegen.php?tab=2&source=/nano/news/110791/index.html scheint Atlantis (also die Raumfähre) wohl nah dem heutigen Stand der Raumtechnik noch nicht erreichbar zu sein.

Und sollte diese Raumfähre irgendwann so weiterentwickelt worden sein, dass sie diese Distanz überwinden könnte, würde sie wohl unbemannt zu diesem Planeten geschickt werden müssen.

Liebe Grüße
Karin

PsychoBlogger hat gesagt…

@ Karin:

Danke für Deinen Kommentar! :-)

Wir wollen zunächst nur mal hoffen, dass die Raumfähre nicht im Wasser oder so landet.

Ansonsten fliegt die heutige Technik u.a. noch nicht schnell genug, als dass man bemannte Missionen nach außerhalb des Sonnensystems durchführen könnte. Da müssen wir noch ein wenig auf den Warp-Antrieb warten 8-)

LG,
Falk

Gucky hat gesagt…

Tjaa... die Terraner sind eben noch nicht so weit... :-)
Sonst wüßten sie, daß man für lichtschnelle Flüge zumindest Impulstriebwerke benötigt... :-)

PsychoBlogger hat gesagt…

@ Gucky:

Danke für Deinen Kommentar! :-)

Dann bau mal einen solchen Antrieb! 8-)

LG,
Falk

Karin hat gesagt…

@ Mr. Gucky:

Das WARP-Impulstriebwerk ist möglicherweise doch nicht mehr so fern: http://www.beepworld.de/members2/daimons2/warpantrieb.htm

Zitat:
"Die Impulstriebwerke der Sternenflotte basieren auf Fusionsenergie. Als Ausgangsstoff wird das Wasserstoffisotop "Deuterium" verwendet. Dieses wird in großen Mengen auch für den Warpantrieb benötigt. Das Deuterium wird in die Impulsereaktionskammer geleitet, wo daraus Hochenergieplasma entsteht. In der Reaktionskammer läuft eine Proton-Proton Fusionsreaktion ab. Das Hochenergieplasma wird zunächst in den Beschleuniger, und dann in die Antriebsspuleneinheit geleitet. Dabei wird ein Feldeffekt erzeugt, der die scheinbare Masse des Schiffes verringert und das Schiff bewegt. Über den gerichteten Antriebsexhaustor werden die Ausstoßprodukte abgegeben, über den man die Flugrichtung bestimmen kann."

Wssserstoff also...

:-)

Und die Krümmung der Raumzeit könnte durch einen Transwarp-Kanal erreicht werden.

PsychoBlogger hat gesagt…

@ Karin:

Danke für Deinen Kommentar:

Wir Halbkreisingenieure schaffen das schon irgendwie! *gg*

LG,
Falk